Euphorika
Samstag, 4. März 2017

tote blogs

... Link (3 Kommentare) ... Comment


Freitag, 13. Januar 2017
Sturmflutwarnung

Die Zitronenernte wird sich verzögern, nördlich von Lüneburg.
Auf dem Rückweg ging das mit dem Schlitten schon nicht mehr. Ein Surrealist wurde vor der Kirche von einem Audi überrollt. Auf dem höchsten Ast: Ein Rabenvogel, der alles verstanden hat.

... Link (1 Kommentar) ... Comment


...

Is it cold where you are
this time of the year?

... Link


Donnerstag, 12. Januar 2017
Währenddessen

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Dienstag, 3. Januar 2017
Frohes Neues Jahr

2017 wird ein gutes Jahr für Euch.

... Link (2 Kommentare) ... Comment


Freitag, 23. Dezember 2016
Lasst Euch drücken!

Der Weihnachts-Alb kennt keine Gnade. Frohe Weihnachten!

... Link (1 Kommentar) ... Comment


Montag, 19. Dezember 2016
Einige formale und inhaltliche Merkmale eines Haikus

Das, was ich hier aufschreibe, sind nur einige flüchtige Notizen zum Thema Haiku. Weder bin ich Experte auf dem Gebiet, noch habe ich Interesse an einer ausführlichen akademischen Auseinandersetzung. Viel mehr schreibe ich hier auf, was ich aus Wikipedia und einigen anderen Internetquellen zusammengesucht habe, um einige Leitlinien für meine eigenen Versuche festzuhalten:

  1. Die Anzahl der Silben: Die Form 5-7-5 ist nur schwer ohne Brüche in europäischen Sprachen zu übertragen. Denn mit den oben genannten Zahlen sind nicht etwa Silben gemeint, sondern Moren. Das sind japanische Lauteinheiten, von denen es pro Wort in der Regel mehr gibt als Silben. Eine vernünftige Erklärung würde wohl nur gelingen, wenn man sich genauer mit den Eigenheiten der japanischen Sprache auseinandersetzt. Als ganz grobe Regel kann man sich merken: ein in der deutschen Sprache dreisilbiges Wort kann in der japanischen Sprache gerne einmal fünf Moren enthalten. Man sollte also, wenn man die Form des Haikus in etwa einhalten will, darauf achten, nicht zu viele Gegenstände in die fünf bzw. sieben Silben zu pressen, um den Haiku nicht zu überfrachten. Man kann natürlich auch mit weniger Silben pro Zeile arbeiten. Aber irgendwie finde ich persönlich eine solche eigene Setzung noch viel willkürlicher als die oben genannte Regel.

  2. Inhalt: Wenn man sich inhaltlich an den japanischen Vorbildern orientieren möchte, sollte ein Haiku die folgenden Merkmale enthalten beziehungsweise beachten: Kürze, Konkretheit, Gegenwärtigkeit und Offenheit. Über den ersten Punkt steht unter Ziffer eins ja schon einiges. Konkretheit und Gegenwärtigkeit bedeutet, dass es immer um die Beobachtung einer gegenwärtigen Situation geht. Man sollte möglichst vermeiden, diese Beobachtung mit expliziter Interpretation oder Inneneinsichten zu überfrachten. Natürlich kann das Haiku symbolische Naturbeschreibungen enthalten (das ist sogar sehr häufig der Fall) aber man sollte "den Witz nicht auch noch erklären." Generell sollte es immer um einen Naturgegenstand beziehungsweise eine beobachtbare Situation gehen, nicht um innere beziehungsweise abstrakte Gedanken beziehungsweise Konstrukte. Was die Offenheit angeht, ist dieses Merkmal gerade im Japanischen offensichtlich recht wichtig. Das japanische Haiko enthält i.d.R. Homonyme (grob übersetzt Teekesselchen). Dies ist offenbar durch ein häufiges Vorkommen solcher Begriffe im Japanischen bedingt. So kann ein Gedicht häufig sehr verschieden gelesen und verstanden werden. Man kann mit diesem Merkmal auch explizit spielen. (Kleine Anmerkung meinerseits: man kann im Deutschen, wo es solche Konstruktionen etwas seltener gibt, so etwas auch erreichen, indem man zum Beispiel auf Satzzeichen verzichtet und damit die zu eindeutige Zuordnung von Wörtern zu einem konkreten Sinn Abschnitt vermeidet.)

  3. Anzahl der Ideen: die traditionelle Form des Haikus enthält in der Regel nur zwei Ideen, die nebeneinanderstehen. Die Beziehung beider Ideen zueinander muss nicht, aber kann offen bleiben. Das erhöht unter Umständen die Vieldeutigkeit. Im Japanischen sind diese beiden Ideen explizit durch ein semantisches Schlusszeichen getrennt, man nennt es kireij. Im Deutschen kann man zum Beispiel einen Gedankenstrich zur Trennung verwenden. Man kann auf die explizite Trennung aber auch verzichten und sie dem Betrachter/der Betrachterin überlassen. (Ich persönlich mache es häufig so, dass ich in den ersten beiden Zeilen des Gedichts jeweils eine Idee beschreibe - zwei Erdrücke aus der Natur o.ä. - und in der dritten Zeile einen semantischen Gehalt verwende, der sich auf beide Ideen bezieht beziehungsweise beziehen kann.)

  4. Kennzeichnung der Jahreszeit: Da im traditionellen Haiku die Naturbeschreibung eine wichtige Rolle spielt, werden traditionelle Symbole für eine bestimmte Jahreszeit verwendet. Diese traditionellen Symbole reichen in der Regel aus, um klar zu markieren, um welche Jahreszeit es sich handelt. Das wohl berühmteste Beispiel ist der japanische Gackelkuckuck, der für Sommer steht. Dieses "Saisonkennzeichen" nennt man kigo. Die kigos stehen häufig nicht nur für eine bestimmte Jahreszeit, sondern auch für eine Eigenschaft der Jahreszeit bzw. eine Lesart der Jahreszeit. Der Gackelkuckuck, der auch für seinen Gesang berühmt wird, steht für die positiven Eigenschaften des Sommers, die Freude und Schönheit.

Beispiel:

Smartphone im Nebel
Affe kaut tausend Splitter
Von Gorilla Glas

... Link (2 Kommentare) ... Comment


Montag, 21. November 2016
Ich bin da was am Planen dran

24 Adventsgeschichten für Kinder. Und große Kinder. An 24 Adventstagen. Alles supergeheim, aber Euch verrat ich's: www.beffana.net

... Link (6 Kommentare) ... Comment


Mittwoch, 9. November 2016

Präsident.

... Link (2 Kommentare) ... Comment


Montag, 24. Oktober 2016
Nackte Tatsachen

Solange jeden Monat einer vorbeikommt und den Staub von den Regalen wischt, prüft, ob die Toten im Keller auferstanden sind und ein paar der älteren Pferde auf der Weide totknüppelt, ist alles im grünen Bereich.

... Link (1 Kommentar) ... Comment


Online seit 5328 Tagen
Status
Youre not logged in ... Login
Menü
... Home
... Tags

Letzte Aktivitäten
Kuck, seh ich auch
gerade :)
by Albtraumjaeger (09.03.17 14:42)
Da zuckt doch noch
was!
by Anonymus (09.03.17 10:52)
Chefarzt: "Es ist vorbei. Sie
ist tot." Timmy: "Mama! Oh nein!" Chefarzt: "Wer hat...
by Albtraumjaeger (04.03.17 11:40)
tote blogs
by Kailoi (04.03.17 09:56)
Weltende
by klagefall (15.01.17 19:18)
Sturmflutwarnung Die Zitronenernte wird sich
verzögern, nördlich von Lüneburg. Auf dem Rückweg ging das mit...
by Kailoi (13.01.17 22:39)
...
by Anonymus (13.01.17 17:19)
Währenddessen
by Kailoi (12.01.17 20:12)
Frohes Neues. Hope so.
by Anonymus (09.01.17 15:45)
Danke! Für Euch auch,
Eure Herzöglichkeit!
by ChrisTel (04.01.17 08:19)
Frohes Neues Jahr 2017 wird
ein gutes Jahr für Euch.
by Kailoi (03.01.17 15:28)
Uff, nicht so fest
drücken. Sonst kommt der ganze Weihnachtsfraß wieder raus. Frohe Weihnachten.
by Kailoi (24.12.16 07:37)
Lasst Euch drücken! Der Weihnachts-Alb
kennt keine Gnade. Frohe Weihnachten!
by Albtraumjaeger (23.12.16 17:28)
Oh danke, das ist
wirklich sehr großartig!
by Albtraumjaeger (20.12.16 00:17)
Darf ich dazu noch
auf http://klagefall.antville.org/stories/2186702/ hinweisen?
by klagefall (19.12.16 23:34)
Einige formale und inhaltliche Merkmale
eines Haikus Das, was ich hier aufschreibe, sind nur...
by Albtraumjaeger (19.12.16 15:46)
ich meinte ja auch
das blog. mir reichen kuscheln und ein paar leichte elektroschocks.
by Kailoi (01.12.16 12:48)
fieso? du siehst doch noch
ganz knackig... vergiss es, war mein bild von dir...
by Albtraumjaeger (30.11.16 15:06)
bin gespannt, wann es
jemandem auffällt, dass hier alles trockengebumst ist...
by Kailoi (30.11.16 12:53)
das hab ich aber nicht
inne schuld! merke aber gerade, dass meine probleme mit...
by Kailoi (30.11.16 12:52)
andere religiös-fundamentalistische Gruppen mussten auch
jahrelange Durststrecken überstehen. Aber dann kamen sie mit Macht...
by Albtraumjaeger (28.11.16 09:08)
Die Seite sieht jetzt großartig
aus. Aber was ist eigentlich hier? Habe langsam den...
by Kailoi (27.11.16 17:48)
Ich bin da was am
Planen dran 24 Adventsgeschichten für Kinder. Und große Kinder. An...
by Albtraumjaeger (21.11.16 18:55)
Ich hatte Pippi in
den Augen. So eine tolle First Lady, hach.
by Albtraumjaeger (10.11.16 08:06)
Denkwürdiger Tag.
by Anonymus (09.11.16 12:00)
Kalender
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Januar
Suche
Firefox-Search-Plugin
RSS-Feed